Kräuterdetektive  
Mit allen fünf Sinnen für sich entdecken
anschauen, untersuchen, fühlen, riechen, schmecken

Mit Spiel und Spaß gehen wir raus
und kennen uns dann besser aus.

Was wir gemeinsam kochen, schmeckt auch zu Hause gut.
Im Winter wird gebastelt, was man dann gerne tut.
 

 

Die Kräuterdetektive der VS Dietramszell

Im Frühjahr 2010 startete die erste Gruppe in Privatinitiative.
Einige Kinder aus der damaligen E-Bau-Klasse erkundeten die herrliche Natur in der Schulumgebung.

In diesem Schuljahr erforschen Kinder der2. – 4. Klassen in zwei Gruppen nicht nur Wildkräuter wie Brennnesseln oder Spitzwegerich.
2011 ist das „Internationale Jahr des Baumes“. So wird jedes Kind „seinen“ Baum oder Strauch durch die Jahreszeiten beobachten.

Was man mit Löwenzahn & Co alles anstellen kann?
Durch die Lupe genauer anschauen, sammeln (bei geschlossener Schneedecke Wildkräuter für das Butterbrot suchen), essen, trinken, die Länge der Eiche ablaufen, Farbe aus der Brennnessel herstellen, im Fangspiel die Fallschirme des Löwenzahns jagen, Geschichten hören, usw.

Nebenbei bekommen die Kinder mit, dass die Wildkräuter viel mehr Vitamine und Mineralstoffe enthalten als z.B. ein Kopfsalat. Alle lernen, wie und wo man Kräuter so pflückt, dass man sie verwerten kann, dabei dem Pflanzenbestand aber nicht schadet.
Das Ziel ist, dass die Schüler die Pflanzen wie auch die Zusammenhänge in der Natur besser kennenlernen und wertschätzend damit umgehen.