Neigungsgruppe Bienenzucht           

an der Grund- und Mittelschule  Dietramszell
 

Seit vielen Jahren besteht an der Grund- und Mittelschule Dietramszell für Schüler die Möglichkeit, an einer Neigungsgruppe Bienenzucht mitzuarbeiten. Von diesem Angebot wird sehr rege Gebrauch gemacht.
Heuer sind es Kinder, vorwiegend aus der 4. bis 7. Jahrgangsstufe, die in zwei Gruppen jeweils am Mittwochnachmittag, unter Leitung des Lehrers Thomas Spiegl und externer Unterstützung von Baltasar Ailer daran teilnehmen. Dabei werden momentan vier Bienenvölker betreut, die an einem sehr gut geschützten Platz hinter dem Schulgebäude in der Magazinbetriebsweise gehalten werden.

Die Schüler werden dabei mit den anfallenden Arbeiten an den Bienenvölkern im Jahresablauf vertraut gemacht. Dazu gehören:

Frühjahrskontrolle
Erweitern der Völker
Schwarmkontrolle
Honigschleudern
Wintersitz vorbereiten
einfüttern
Varroabehandlung

 Außerdem erfolgt eine intensive theoretische Schulung mit Dia-Vorträgen, Filmen und praktischer Unterweisung.

Im Herbst und Winter, wenn die Bienen Ruhe brauchen, werden vorbereitende Arbeiten erledigt, wie z.B.:

Rahmen basteln
Rahmen säubern und drahten
Mittelwände gießen
Mittelwände einlöten

Mit großer Begeisterung werden in den Wintermonaten Wachsarbeiten durchgeführt. Vor allem die Kerzenherstellung aus reinem Bienenwachs macht den Schülern große Freude. Dabei lernen die Kinder nicht nur das Gießen und Rollen von Kerzen, sondern auch die klassische Form des Kerzenziehens.
Der geschleuderte Honig und die hergestellten Kerzen werden an der Schule zwei- bis dreimal im Jahr zum Kauf angeboten. Diese Produkte finden reißenden Absatz und vom eingenommenen Geld konnten die Ausrüstung (Bienenhemden, Handschuhe) ergänzt, neue Beuten (Holzmagazine) angeschafft werden, sowie neue Völker und junge Königinnen gekauft werden.


Neue Bilder im Film